WISSENSWERTES ÜBER ESEL

Esel sind sehr kontaktfreudig, gefühlvoll und verschmust und treu. Schaut man ihnen tief in ihre grossen, sanften Augen, dann ist es meistens geschehen ... man ist verliebt.

Esel kommen ursprünglich aus Afrika, sie sind karge, felsige und trockene Lebensräume gewohnt. Eine entsprechende Haltung ist daher sehr wichtig! Sie schätzen viel Bewegung. Unter guter Fütterung versteht man täglich genügend Heu, Stroh und zum knabbern Äste und Blätter z.B. von Haselnussstauden. Das heisst, dass es für die Esel nicht gesund ist, den ganzen Tag auf der Weide zu sein! Zu viel Gras kann bei den Tieren einen fetten Wulst bei der Mähne verursachen, oder was noch schlimmer ist, Hufrehe, eine sehr schmerzhafte Erkrankung der Hufe. Ebenfalls ungesund ist zuviel Brot oder Süssigkeiten! Aber selbstverständlich bekommen sie zur Belohnung nach einer Tour ein Rüebli oder einen Apfel. Esel sind sehr genügsam.

Esel eignen sich sehr gut als Reittiere für Kinder, oder auch zum ziehen von Kutschen. Auch im steilen Gelände leisten sie unentbehrliche Dienste mit Tragen von Lasten. In südlichen Ländern sind sie auch eine Touristen-Attraktion. Zu Unrecht sagt man, Esel seien störrisch. Im Gegensatz zu Pferden ist der Esel kein Fluchttier. Deshalb bleibt er bei vermeintlicher Gefahr erst mal stehen um die Situation zu prüfen. Diese kluge Vorsichtsmassnahme wird ihm meist als störrischer oder auch sturer Esel ausgelegt.

 

Interessante Informationen über Esel:

 

Treuer Prügelknabe - aufschlussreicher Artikel in der Zeitschrift NATÜRLICH

 

Haltung - Pflege - Rassen -  wissenswerte Informationen -  bei   GROSSESEL.DE

 

Hausesel - bei   Wikipedia   

 

Kluge Esel - informative Sendung von   NZZ Format

© 2020 by ESELFUN. Proudly created with Wix.com